Filter schließen
 
 
von bis
  •  
Quella noVa Auftisch Osmoseanlage Titelbild
Quella noVa
Die ultimative Lösung für alle die keinen direkten Wasseranschluss möchten. Einfach auffüllen - auf Wunsch erhitzen und genießen!
399,00 € *
KLARA Top Front
KLARA Top
Unser High-End Gerät auch für Küchen ohne Platz! Die Auftischversion der Klara mit praktischem Zapfhahn für direkten Genuss ganz ohne Wasserhahn.
499,00 € *
Klara Produktbild Front
KLARA
Unsere Hight-End Osmoseanlage mit zahlreichen Extras für einfachste Bedienung und höchste Osmosewasser Qualität. Der Klara Wasserfilter macht Umkehrosmose zur Selbstverständlichkeit in jeder Küche.
ab 499,00 € *
Proline 800 nero
Proline 800 nero
Die Industrieanlage von OsmoFresh! Für den professionellen Einsatz der Wasserfilterung mit 800 GPD Leistung und extra starken Komponenten.
ab 549,00 € *
Proline 600 nero Osmoseanlage Titelbild
Proline 600 nero
Unsere hochleistungs - Osmoseanlage mit 600 GPD Leistung in Directflow. Ideal für Aquarium und Küche.
ab 399,00 € *
Proline 400 Directflow Osmoseanlage Titelbild
Proline 400
Das Mittelklassegerät in die Directflow Liga. Frisches Wasser ohne Zwischenspeicher, in Echtzeit unbegrenzt produziert!
ab 299,00 € *
TIPP!
Proline 200 Directflow Osmoseanlage Titelbild
Proline 200
Der günstige Einstieg in die Liga der Directflow Osmoseanlagen. Für sofortigen Zugriff auf unbegrenztes Osmosewasser.
ab 199,00 € *
Proline Basic Front Titel
Proline Basic
Unsere Basisanlage für 5-stufige Filterung bietet beste Vorfiltertechnik und einen serienmäßigen Vorratstank zum Einstiegspreis.
ab 149,00 € *
Titelbild Easy Classic Osmoseanlage
Easy Classic
Extra Kompakt! Dank EasyClick System ist die Easy Classic außerdem eine der bedienungsfreundlichsten Osmoseanlagen auf dem Markt.
ab 149,00 € * 249,00 € *
Titelbild Smartline Gold Osmoseanlage
Smartline Gold
Die professionelle Version unserer Aquaristik Osmoseanlage mit Metalrahmen, Manometer und Tankanschluss. Perfekt für das Aquarium.
ab 59,00 € *
Titelbild Smartline Basic Osmoseanlage
Smartline Basic
Der mobile Klassiker für das Aquarium. Mit wählbarer Membran von 50 - 125 GPD zum günstigen Preis.
ab 49,00 € *

Eine Osmoseanlage von OsmoFresh

Service:

Wer sich für eine Osmoseanalge von OsmoFresh entscheidet, der entscheidet sich nicht nur einfach für einen Wasserfilter sondern für einen Partner der seinen Kunden auch nach dem Kauf noch helfend zur Seite steht. Wer sich für OsmoFresh entscheidet, entscheidet sich für eine kompetente Beratung beim Thema Umkehrosmose auf Basis Ihrer Bedürfnisse und hilft bei der Frage welche Osmoseanlage denn auch wirklich die Richtige für Sie ist. Entscheiden Sie sich also für Service, Qualität und Kompetenz vom Spezialisten für Umkehrosmose.

Qualität:

Eine Umkehrosmoseanlage von OsmoFresh steht vor allem für gute Qualität zum fairen Preis. Wir möchten die Umkehrosmose für jedermann erschwinglich und erreichbar machen. Denn jeder hat ein Recht auf sauberes Trinkwasser. Wir möchten eine gesunde Balance zwischen Qualität und Preis finden, die eine Osmoseanlage zuverlässig, leistungsstark und bezahlbar macht aber nicht um jeden Preis. Wir sind der Meinung beim Thema Gesundheit nicht an den falschen Stellen sparen zu dürfen. Daher bieten wir Ihnen Osmoseanlagen denen Sie vertrauen können, weil auch wir großes Vertrauen und Überzeugung in unsere Wasserfilter stecken. Qualität zeigt sich nicht nur bei den Materialien und der Verarbeitung, sondern auch an der Qualität des Osmosewassers. Wir verwenden für unsere Osmoseanlagen daher robuste, lebensmittelfreundliche Materialen, zuverlässige und langlebige Komponenten, sowie sauber arbeitende Filter Membrane für absolut beste Osmosewasser Qualität.

Leistung:

Je nach Einsatzgebiet Ihrer Osmoseanlage, muss eine unterschiedlich große Menge Osmosewasser in einer bestimmten Zeit zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund gibt es Osmoseanlagen in völlig unterschiedlichen Leistungsstufen. Diese Leistung wird zum einen durch Komponenten wie Druckerhöhungspumpen erreicht, zum anderen vor allem durch die umkehrosmose Membran die das Osmosewasser produziert. Doch nicht jeder benötigt eine Osmoseanlage mit maximaler Leistung wenn er das Wasser nur für ein kleines Aquarium oder zum Campen benötigt. Wir möchten also die passende Umkehrosmoseanlage für Sie finden die weder zu schwach, noch zu teuer für Ihre Bedürfnisse ist. Lassen Sie sich also gerne von uns beraten wenn Sie nicht genau wissen sollten welcher Wasserfilter der Richtige für Sie ist.

Leistungen im Überblick:

Die Filterleistung einer Osmoseanlage wird durch die Filter Membrane bestimmt deren Größe in „GPD“ (Gallons per Day) gemessen wird. In der folgenden Auflistung haben wir die verfügbaren umkehrosmose Größen und die empfohlenen Einsatzgebiete aufgezählt. Bei manchem Wasserfilter wie die Smartline Basic oder Smartline Goldkann sogar zwischen verschiedenen Größen der umkehrosmose Membrane gewählt werden.

  • 50 GPD  (8l/h) – Für ein kleine Aquaristik, Camping
  • 100 GPD (15l/h) – Für kleine Aquaristik, Camping, Singlehaushalte
  • 125 GPD (19/h) – Für mittlere Aquaristik, Singlehaushalte
  • 200 GPD (30l/h) – Für mittlere Aquaristik, Haushalte bis 2 Personen
  • 400 GPD (60l/h) – Für große Aquaristik, Haushalte bis 3 Personen
  • 600 GPD (90l/h) – Für große Aquaristik, Haushalte bis 4 Personen

 

Tank oder Directflow:

Ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung über einen neuen Wasserfilter ist die Bauart und der Bezug des Wassers. Dabei wird zwischen Tankanalgen und Drirectflow Osmoseanlagen unterschieden. Die Tank Osmoseanlage produziert ihr Wasser vor und speichert es danach in einem von Ihnen gewählten osmose Vorratstank. Dieser wird solange von der Osmoseanlage befüllt bis er voll ist. Wenn nun Osmosewasser über den Osmosehahn bezogen wird,  fängt der Wasserfilter automatisch wieder mit dem Befüllen des Tanks an. So haben Sie immer einen gewissen Vorrat an Osmosewasser zu Hause auf den Sie sofort zugreifen können. Diese Technik erlaubt es uns, weniger leistungsstarke Filter Membrane und gegebenenfalls Pumpen verwenden zu müssen und die Osmoseanlage somit günstiger zu machen.

Die zweite Variante ist die Directflow Osmoseanlage die das Osmosewasser direkt, also in Echtzeit bei Bedarf produziert. Dabei startet die Umkehrosmose erst, wenn Sie das Wasser auch brauchen. Eine Zwischenspeicherung des Osmosewassers ist nicht mehr notwendig. Die Direktflow Osmoseanlage hat aufgrund dieser Bauart mehr Leistung als andere Wasserfilter und kann damit schneller Osmosewasser produzieren. Des weiteren wird kein Platz für einen osmose Tank benötigt dessen Wartung damit ebenfalls wegfällt. Egal wie Sie sich entscheiden, fragen Sie sich am besten selbst für was Sie Ihre Osmoseanlage einsetzten möchten und welche Wasserfilter Bauart für Sie am besten passt.

Anzahl der Filterstufen:

Eine Umkehrosmoseanlage erhält ihr Osmosewasser durch das Filtern von Wasser mit einer osmose Membran. Diese umkehrosmose Membran besteht aus einer gewickelten, laserperforierten Polymerfolie mit einer Filterkörnung von gerade mal 0,0001 Mikron und muss daher unbedingt vor grober Verunreinigung geschützt werden. Geraten sehr grobe Teilchen in die osmose Membran der Osmoseanlage, kann diese verstopfen und damit ihre Funktion verlieren. Aus diesem Grund werden  in einer Osmoseanlage immer Vorfilter zur Entfernung grober Schmutzpartikel eingesetzt. Hauptbestandteil der Ersatzfilter, sind Sediment - und Aktivkohlefiltration. Bei kleineren umkehrosmose Modellen werden zum Beispiel 3-stufige Wasserfilter genutzt. Diese setzten sich aus zwei Vorfiltern und einer osmose Membrane zusammen. 3-stufige Filtersysteme haben vor allem den Vorteil der geringen technischen Komplexität und der damit verbundenen Zuverlässigkeit. Außerdem ist die Wartung durch den Tausch der Ersatzfilter günstiger als bei größeren Systemen. Es gibt dabei allerdings Ausnahmen wie bei den KLARA Modellen, bei denen aufgrund der sehr hochwertigen Klick- Ersatzfilter eine 3-stufige Filtration ausreicht.

Die meisten größeren Osmoseanlagen haben eine 5-stufige Filtration die aus einem Sediment, zwei Aktivkohle, der osmose Membrane und dem Nachfilter besteht. Der Vorteil von 5-stufigen umkehrosmose Systemen ist die größere mögliche Durchflussrate sowie die feinere Vorfilterung. Eine Osmoseanalge mit 5 Stufen kann also unter Umständen größere Wassermengen filtern bevor die osmose Membrane gewechselt werden sollte. Eine 5-stufige Umkehrosmoseanlage benötigt allerdings auch etwas mehr Platz. Hier sollten Sie also vor dem Kauf die Maße beachten und abgleichen.

Der Wasserhahn:

Haben Sie sich für eine Osmoseanlage entschieden, bleibt eventuell noch die Frage nach dem richtigen Wasserhahn. Für die Aquaristik wir dieser in Regel nicht benötigt, für Osmoseanlagen im Haushalt ist er allerdings ein wichtiger Bestandteil bei der Produktion von absolut reinem Osmosewasser. Viele Osmoseanlagen haben bereits serienmäßig einen Osmosehahn im Lieferumfang. Dabei handelt es sich um eine niederdruck Armatur die zusätzlich neben Ihrem normalen Leistungswasserhahn in der Küche montiert wird. Der Osmosehahn wir direkt mit dem Osmoseschlauch der Osmoseanlage verbunden und ist daher schnell und einfach anzuschließen. Er eignet sich zum Beispiel für Anwender die bereits einen sehr hochwertigen Leitungswasserhahn besitzen und diesen nicht ersetzen möchten. Für die Montage des Osmosehahns muss allerdings ein kleines Loch gebohrt werden. Es gibt derzeit die Wahl zwischen einem Standard Osmosehahn und deinem hochwertigerem Premium Osmosehahn.

Alternativ kann auch zur eleganteren Lösung gegriffen werden, der 3 Wege Armatur. Dieser Wasserhahn ersetzt sowohl Ihren bisherigen Leistungswasserhahn als auch einen zusätzlichen Osmosehahn. Die 3 Wege Armatur kann Leitungs – und Osmosewasser dank zwei getrennter Leitungen parallel zur Verfügung stellen ohne dass davon irgend etwas in Ihrer Küche zu bemerken wäre. Dank der vielen unterschiedlichen Modelle, gibt es für jede Küche die passende 3 Wege Armatur.

Der Einbau:

Eine Osmoseanlage kann an verschiedenen Standorten und mit verschiedenen Methoden eingebaut werden. Eine kleine Osmoseanlage wird beispielsweise häufig über einen Adapter am Perlator angeschlossen. Dies ist eine schnelle und einfache Möglichkeit seine Osmoseanlage mit Leitungswasser zu speisen. Abwasser und Osmosewasser werden dann direkt über die entsprechenden Schläuche ausgegeben. So müssen keine Veränderungen an der Küche vorgenommen werden und der Wasserfilter kann nach Benutzung schnell wieder abgebaut werden. Das ist vor allem in der Aquaristik oder im Urlaub ein wichtiger Aspekt.

Eine größere Osmoseanlage wird dagegen in der Regel fest an einem Platz installiert, was es erlaubt den Wasserfilter komplett unsichtbar unter der Spüle verschwinden zu lassen. Die Verbindung zum Wasseranschluss erfolgt über einen mitgelieferten Adapter. Nun wird nur noch der Abwasserschlauch mit der ebenfalls mitgelieferten Schelle am Abwasserrohr befestigt und der Osmoseschlauch mit dem Wasserhahn verbunden. Diese Schritte werden natürlich nochmal detailliert in der beiliegenden Einbauanleitung erklärt. In den meisten Fällen ist der Einbau einer Osmoseanlage also selbst machbar sofern ein wenig handwerkliches Geschick und Kenntnisse vorhanden sind. Sollten Sie mit dem Einbau Probleme haben oder sich diesen nicht selbst zutrauen, können Sie uns gerne Kontaktieren oder einen Sanitärfachman beauftragen den Einbau der Osmoseanlage vorzunehmen.

Die Wartung:

Eine Osmoseanlage ist ein relativ wartungsfreies Gerät, das die meiste Zeit selbstständig zurechtkommt. Trotzdem gibt es ein paar Empfehlungen die vorgenommen werden sollten um die höchstmögliche Wasserqualität erzielen zu können. Dazu gehört in erster Linie der regelmäßige Ersatzfilter Wechsel. Je nach Modell sollten die zwei bzw. vier Ersatzfilter etwa alle 6 Monate gewechselt werden. Damit die Bestellung solcher Filter schnell durchgeführt werden kann, sind die Ersatzfilter bereits in Filtersets erhältlich. Das Wechselintervall kann je nach Nutzung der Osmoseanlage variieren, sollte aber nicht mehr als 6 Monate betrage, um eine zu hohe Keimbildung in den Vorfilter zu vermeiden. Der zweite wichtige Wartungsschritt ist die osmose Membran. Diese ist für die Hauptfilterung in der Osmoseanlage zuständig und verliert nach ca. 2 Jahren stetig an Leistung. Daher ist hier ein Wechsel nach ca. 2 Jahren erforderlich. Eine alte osmose Membran kann nicht mehr die angegeben Menge Wasser produzieren und verschlechtert den Reinheitsgrad des Osmosewassers stetig. Wer sich an diese beiden Empfehlungen hält, wird das bestmögliche Osmosewasser erhalten.

Wird der Wasserfilter längere Zeit nicht genutzt, sollte diese vor dem Gebrauch gespült werden. Die meisten Modelle besitzen dafür ein Spülventil, das einfach 30 – 60 Sekunden geöffnet werden sollte um das Standwasser zu entfernen. Nachdem dieses Ventil wieder geschlossen wurde, arbeitet der Wasserfilter wieder wie gewohnt weiter. Bei längeren Standzeit von mehr als 7 Tagen, sollte zudem die osmose Membran entnommen und im Kühlschrank gelagert werden. Dadurch steht die osmose Membran nicht im Wasser, trocknet aber gleichzeitig auch nicht aus.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Schritte einige Ihrer Fragen beantworten zu können. Sollte Sie trotzdem noch Fragen rund um das Thema Umkehrosmose oder Wasserfilter haben, stehen wir Ihnen gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. 

 

Haushaltsmodelle


 

 Klara  Quella_noVa_Vorne-links  Klara-TOP  easy-classic-set25878f50a34cea
  KLARA Quella noVa Klara Top Easy Classic
Inbetriebnahme      
Benötigte Zeit ca. 30 min ca. 1 min ca. 20 min ca. 30 min
Position: Untertischanlage Auftischanlage Auftischanlage Untertischanlage
Wasserentnahme über eine Armatur check-gr-n check-grau check-grau check-gr-n
Technische Details        
Filterleistung pro Stunde: max. 8L/h max. 8L/h max. 8L/h max. 15L/h
Druckerhöhungspumpe: check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-grau
Manometer: check-grau check-grau check-grau check-gr-n
Erforderlicher Leitungsdruck 1 bar Kein Druck erforderlich 1 bar 3 bar
Leitungsfrei: check-grau check-gr-n check-grau check-grau
Maße Wasserfilter (BxHxT) 15 x 43 x 39 cm 18 x 39 x 38 cm 15 x 43 x 39 cm 13 x 36 x 33 cm
Maße Tank (LxBxH) - - - 20 x 20 x 31 cm
Innovationen        
Easy - Click - System  check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n
integrierter Durchlauferhitzer check-grau check-gr-n check-grau check-grau
Erinnnerung an Filterwechsel check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-grau
Anzeige der Wasserqualität check-gr-n check-grau check-gr-n check-grau
Wartungsaufwand        
Wechselintervall Filter 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate
Wechselintervall Membrane 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Kosten        
Folgekosten Filterset 44,90 € 44,90 € 44,90 € 39,90 €
Folgekosten Membran 79,90 € 59,90 € 79,90 € 49,90 €
Einmalige Anschaffungskosten 499,00 € 399,00 € 499,00 € 199,00 €

 

 Klassikmodelle


 

 smartline-Basic-web  SMARTLING-GOLD-web  PROLINE-BASIC-web  Proline-200-Titelbild58e61340ad2d7 Proline-400-Titelbild                 Nero_Titelbild_Profi_1-6Liter
  Smartline Basic Smartline Gold Proline Basic Proline 200 Proline 400 Proline 600 nero 
Anwendungsgebiet: Aquaristik / Mobil Aquaristik / Mobil Haushalt bis 2 Personen  Haushalt bis 2 Personen / Aquarsitik Haushalt bis 3 Personen / Aquarsitik Haushalt bis 4 Personen / Aquarsitik
Für den mobilen Einsatz: check-gr-n check-gr-n - - - -
Inbetriebnahme      
Benötigte Zeit ca. 5 min ca. 5 min ca. 30 min ca. 30 min ca. 30 min ca. 30 min
Standort an der Armatur an der Armatur unter der Spüle unter der Spüle unter der Spüle unter der Spüle
Entnahme per Armatur: check-grau optional check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n
Technische Details            
Filterleistung pro Stunde max. 8 - 19 L/h max. 8 - 19 L/h max. 8 L/h max. 30 L/h max. 60L/h max. 90L/h
Angebotene Membrangrößen 50 GPD, 100 GPD, 125 GPD 50 GPD, 100 GPD, 125 GPD  50 GPD 200  GPD  400 GPD 600 GPD 
Druckerhöhungspumpe: check-grau check-grau check-grau check-gr-n check-gr-n check-gr-n
Manometer: check-grau check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n
Erforderlicher Leitungsdruck 3 bar 3 bar 3 bar 1 bar 1 bar 1 bar
Abwasserverhältnis: 1 : 4 1 : 4 1 : 4 1 : 2 1:1 1 : 1
Maße Wasserfilter (LxBxH) 35 x 19 x 8 cm 36 x 16 x 14 cm  36 x 23 x 48 cm 36 x 23 x 48 cm 36 x 24 x 48 cm 37,5 x 47 x 20 cm
Maße Tank (LxBxH) - - 20 x 20 x 31 cm - - -
Wartungsaufwand            
Wechselintervall Filter 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate
Wechselintervall Membrane 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Kosten            
Folgekosten Filterset 14,90 € 14,90 € 24,90 € 24,90 € 24,90€ 24,90 €
Folgekosten Membran 19,90 € 19,90 € 19,90 € 49,90€ 69,90€ 89,90 €
Einmalige Anschaffungskosten 49,00 € 59,00 € 149,00 € 199,00 € 299,00€ ab 399,00 €
Service: Wer sich für eine Osmoseanalge von OsmoFresh entscheidet, der entscheidet sich nicht nur einfach für einen Wasserfilter sondern für einen Partner der seinen Kunden auch nach dem Kauf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eine Osmoseanlage von OsmoFresh

Service:

Wer sich für eine Osmoseanalge von OsmoFresh entscheidet, der entscheidet sich nicht nur einfach für einen Wasserfilter sondern für einen Partner der seinen Kunden auch nach dem Kauf noch helfend zur Seite steht. Wer sich für OsmoFresh entscheidet, entscheidet sich für eine kompetente Beratung beim Thema Umkehrosmose auf Basis Ihrer Bedürfnisse und hilft bei der Frage welche Osmoseanlage denn auch wirklich die Richtige für Sie ist. Entscheiden Sie sich also für Service, Qualität und Kompetenz vom Spezialisten für Umkehrosmose.

Qualität:

Eine Umkehrosmoseanlage von OsmoFresh steht vor allem für gute Qualität zum fairen Preis. Wir möchten die Umkehrosmose für jedermann erschwinglich und erreichbar machen. Denn jeder hat ein Recht auf sauberes Trinkwasser. Wir möchten eine gesunde Balance zwischen Qualität und Preis finden, die eine Osmoseanlage zuverlässig, leistungsstark und bezahlbar macht aber nicht um jeden Preis. Wir sind der Meinung beim Thema Gesundheit nicht an den falschen Stellen sparen zu dürfen. Daher bieten wir Ihnen Osmoseanlagen denen Sie vertrauen können, weil auch wir großes Vertrauen und Überzeugung in unsere Wasserfilter stecken. Qualität zeigt sich nicht nur bei den Materialien und der Verarbeitung, sondern auch an der Qualität des Osmosewassers. Wir verwenden für unsere Osmoseanlagen daher robuste, lebensmittelfreundliche Materialen, zuverlässige und langlebige Komponenten, sowie sauber arbeitende Filter Membrane für absolut beste Osmosewasser Qualität.

Leistung:

Je nach Einsatzgebiet Ihrer Osmoseanlage, muss eine unterschiedlich große Menge Osmosewasser in einer bestimmten Zeit zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund gibt es Osmoseanlagen in völlig unterschiedlichen Leistungsstufen. Diese Leistung wird zum einen durch Komponenten wie Druckerhöhungspumpen erreicht, zum anderen vor allem durch die umkehrosmose Membran die das Osmosewasser produziert. Doch nicht jeder benötigt eine Osmoseanlage mit maximaler Leistung wenn er das Wasser nur für ein kleines Aquarium oder zum Campen benötigt. Wir möchten also die passende Umkehrosmoseanlage für Sie finden die weder zu schwach, noch zu teuer für Ihre Bedürfnisse ist. Lassen Sie sich also gerne von uns beraten wenn Sie nicht genau wissen sollten welcher Wasserfilter der Richtige für Sie ist.

Leistungen im Überblick:

Die Filterleistung einer Osmoseanlage wird durch die Filter Membrane bestimmt deren Größe in „GPD“ (Gallons per Day) gemessen wird. In der folgenden Auflistung haben wir die verfügbaren umkehrosmose Größen und die empfohlenen Einsatzgebiete aufgezählt. Bei manchem Wasserfilter wie die Smartline Basic oder Smartline Goldkann sogar zwischen verschiedenen Größen der umkehrosmose Membrane gewählt werden.

  • 50 GPD  (8l/h) – Für ein kleine Aquaristik, Camping
  • 100 GPD (15l/h) – Für kleine Aquaristik, Camping, Singlehaushalte
  • 125 GPD (19/h) – Für mittlere Aquaristik, Singlehaushalte
  • 200 GPD (30l/h) – Für mittlere Aquaristik, Haushalte bis 2 Personen
  • 400 GPD (60l/h) – Für große Aquaristik, Haushalte bis 3 Personen
  • 600 GPD (90l/h) – Für große Aquaristik, Haushalte bis 4 Personen

 

Tank oder Directflow:

Ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung über einen neuen Wasserfilter ist die Bauart und der Bezug des Wassers. Dabei wird zwischen Tankanalgen und Drirectflow Osmoseanlagen unterschieden. Die Tank Osmoseanlage produziert ihr Wasser vor und speichert es danach in einem von Ihnen gewählten osmose Vorratstank. Dieser wird solange von der Osmoseanlage befüllt bis er voll ist. Wenn nun Osmosewasser über den Osmosehahn bezogen wird,  fängt der Wasserfilter automatisch wieder mit dem Befüllen des Tanks an. So haben Sie immer einen gewissen Vorrat an Osmosewasser zu Hause auf den Sie sofort zugreifen können. Diese Technik erlaubt es uns, weniger leistungsstarke Filter Membrane und gegebenenfalls Pumpen verwenden zu müssen und die Osmoseanlage somit günstiger zu machen.

Die zweite Variante ist die Directflow Osmoseanlage die das Osmosewasser direkt, also in Echtzeit bei Bedarf produziert. Dabei startet die Umkehrosmose erst, wenn Sie das Wasser auch brauchen. Eine Zwischenspeicherung des Osmosewassers ist nicht mehr notwendig. Die Direktflow Osmoseanlage hat aufgrund dieser Bauart mehr Leistung als andere Wasserfilter und kann damit schneller Osmosewasser produzieren. Des weiteren wird kein Platz für einen osmose Tank benötigt dessen Wartung damit ebenfalls wegfällt. Egal wie Sie sich entscheiden, fragen Sie sich am besten selbst für was Sie Ihre Osmoseanlage einsetzten möchten und welche Wasserfilter Bauart für Sie am besten passt.

Anzahl der Filterstufen:

Eine Umkehrosmoseanlage erhält ihr Osmosewasser durch das Filtern von Wasser mit einer osmose Membran. Diese umkehrosmose Membran besteht aus einer gewickelten, laserperforierten Polymerfolie mit einer Filterkörnung von gerade mal 0,0001 Mikron und muss daher unbedingt vor grober Verunreinigung geschützt werden. Geraten sehr grobe Teilchen in die osmose Membran der Osmoseanlage, kann diese verstopfen und damit ihre Funktion verlieren. Aus diesem Grund werden  in einer Osmoseanlage immer Vorfilter zur Entfernung grober Schmutzpartikel eingesetzt. Hauptbestandteil der Ersatzfilter, sind Sediment - und Aktivkohlefiltration. Bei kleineren umkehrosmose Modellen werden zum Beispiel 3-stufige Wasserfilter genutzt. Diese setzten sich aus zwei Vorfiltern und einer osmose Membrane zusammen. 3-stufige Filtersysteme haben vor allem den Vorteil der geringen technischen Komplexität und der damit verbundenen Zuverlässigkeit. Außerdem ist die Wartung durch den Tausch der Ersatzfilter günstiger als bei größeren Systemen. Es gibt dabei allerdings Ausnahmen wie bei den KLARA Modellen, bei denen aufgrund der sehr hochwertigen Klick- Ersatzfilter eine 3-stufige Filtration ausreicht.

Die meisten größeren Osmoseanlagen haben eine 5-stufige Filtration die aus einem Sediment, zwei Aktivkohle, der osmose Membrane und dem Nachfilter besteht. Der Vorteil von 5-stufigen umkehrosmose Systemen ist die größere mögliche Durchflussrate sowie die feinere Vorfilterung. Eine Osmoseanalge mit 5 Stufen kann also unter Umständen größere Wassermengen filtern bevor die osmose Membrane gewechselt werden sollte. Eine 5-stufige Umkehrosmoseanlage benötigt allerdings auch etwas mehr Platz. Hier sollten Sie also vor dem Kauf die Maße beachten und abgleichen.

Der Wasserhahn:

Haben Sie sich für eine Osmoseanlage entschieden, bleibt eventuell noch die Frage nach dem richtigen Wasserhahn. Für die Aquaristik wir dieser in Regel nicht benötigt, für Osmoseanlagen im Haushalt ist er allerdings ein wichtiger Bestandteil bei der Produktion von absolut reinem Osmosewasser. Viele Osmoseanlagen haben bereits serienmäßig einen Osmosehahn im Lieferumfang. Dabei handelt es sich um eine niederdruck Armatur die zusätzlich neben Ihrem normalen Leistungswasserhahn in der Küche montiert wird. Der Osmosehahn wir direkt mit dem Osmoseschlauch der Osmoseanlage verbunden und ist daher schnell und einfach anzuschließen. Er eignet sich zum Beispiel für Anwender die bereits einen sehr hochwertigen Leitungswasserhahn besitzen und diesen nicht ersetzen möchten. Für die Montage des Osmosehahns muss allerdings ein kleines Loch gebohrt werden. Es gibt derzeit die Wahl zwischen einem Standard Osmosehahn und deinem hochwertigerem Premium Osmosehahn.

Alternativ kann auch zur eleganteren Lösung gegriffen werden, der 3 Wege Armatur. Dieser Wasserhahn ersetzt sowohl Ihren bisherigen Leistungswasserhahn als auch einen zusätzlichen Osmosehahn. Die 3 Wege Armatur kann Leitungs – und Osmosewasser dank zwei getrennter Leitungen parallel zur Verfügung stellen ohne dass davon irgend etwas in Ihrer Küche zu bemerken wäre. Dank der vielen unterschiedlichen Modelle, gibt es für jede Küche die passende 3 Wege Armatur.

Der Einbau:

Eine Osmoseanlage kann an verschiedenen Standorten und mit verschiedenen Methoden eingebaut werden. Eine kleine Osmoseanlage wird beispielsweise häufig über einen Adapter am Perlator angeschlossen. Dies ist eine schnelle und einfache Möglichkeit seine Osmoseanlage mit Leitungswasser zu speisen. Abwasser und Osmosewasser werden dann direkt über die entsprechenden Schläuche ausgegeben. So müssen keine Veränderungen an der Küche vorgenommen werden und der Wasserfilter kann nach Benutzung schnell wieder abgebaut werden. Das ist vor allem in der Aquaristik oder im Urlaub ein wichtiger Aspekt.

Eine größere Osmoseanlage wird dagegen in der Regel fest an einem Platz installiert, was es erlaubt den Wasserfilter komplett unsichtbar unter der Spüle verschwinden zu lassen. Die Verbindung zum Wasseranschluss erfolgt über einen mitgelieferten Adapter. Nun wird nur noch der Abwasserschlauch mit der ebenfalls mitgelieferten Schelle am Abwasserrohr befestigt und der Osmoseschlauch mit dem Wasserhahn verbunden. Diese Schritte werden natürlich nochmal detailliert in der beiliegenden Einbauanleitung erklärt. In den meisten Fällen ist der Einbau einer Osmoseanlage also selbst machbar sofern ein wenig handwerkliches Geschick und Kenntnisse vorhanden sind. Sollten Sie mit dem Einbau Probleme haben oder sich diesen nicht selbst zutrauen, können Sie uns gerne Kontaktieren oder einen Sanitärfachman beauftragen den Einbau der Osmoseanlage vorzunehmen.

Die Wartung:

Eine Osmoseanlage ist ein relativ wartungsfreies Gerät, das die meiste Zeit selbstständig zurechtkommt. Trotzdem gibt es ein paar Empfehlungen die vorgenommen werden sollten um die höchstmögliche Wasserqualität erzielen zu können. Dazu gehört in erster Linie der regelmäßige Ersatzfilter Wechsel. Je nach Modell sollten die zwei bzw. vier Ersatzfilter etwa alle 6 Monate gewechselt werden. Damit die Bestellung solcher Filter schnell durchgeführt werden kann, sind die Ersatzfilter bereits in Filtersets erhältlich. Das Wechselintervall kann je nach Nutzung der Osmoseanlage variieren, sollte aber nicht mehr als 6 Monate betrage, um eine zu hohe Keimbildung in den Vorfilter zu vermeiden. Der zweite wichtige Wartungsschritt ist die osmose Membran. Diese ist für die Hauptfilterung in der Osmoseanlage zuständig und verliert nach ca. 2 Jahren stetig an Leistung. Daher ist hier ein Wechsel nach ca. 2 Jahren erforderlich. Eine alte osmose Membran kann nicht mehr die angegeben Menge Wasser produzieren und verschlechtert den Reinheitsgrad des Osmosewassers stetig. Wer sich an diese beiden Empfehlungen hält, wird das bestmögliche Osmosewasser erhalten.

Wird der Wasserfilter längere Zeit nicht genutzt, sollte diese vor dem Gebrauch gespült werden. Die meisten Modelle besitzen dafür ein Spülventil, das einfach 30 – 60 Sekunden geöffnet werden sollte um das Standwasser zu entfernen. Nachdem dieses Ventil wieder geschlossen wurde, arbeitet der Wasserfilter wieder wie gewohnt weiter. Bei längeren Standzeit von mehr als 7 Tagen, sollte zudem die osmose Membran entnommen und im Kühlschrank gelagert werden. Dadurch steht die osmose Membran nicht im Wasser, trocknet aber gleichzeitig auch nicht aus.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Schritte einige Ihrer Fragen beantworten zu können. Sollte Sie trotzdem noch Fragen rund um das Thema Umkehrosmose oder Wasserfilter haben, stehen wir Ihnen gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. 

 

Haushaltsmodelle


 

 Klara  Quella_noVa_Vorne-links  Klara-TOP  easy-classic-set25878f50a34cea
  KLARA Quella noVa Klara Top Easy Classic
Inbetriebnahme      
Benötigte Zeit ca. 30 min ca. 1 min ca. 20 min ca. 30 min
Position: Untertischanlage Auftischanlage Auftischanlage Untertischanlage
Wasserentnahme über eine Armatur check-gr-n check-grau check-grau check-gr-n
Technische Details        
Filterleistung pro Stunde: max. 8L/h max. 8L/h max. 8L/h max. 15L/h
Druckerhöhungspumpe: check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-grau
Manometer: check-grau check-grau check-grau check-gr-n
Erforderlicher Leitungsdruck 1 bar Kein Druck erforderlich 1 bar 3 bar
Leitungsfrei: check-grau check-gr-n check-grau check-grau
Maße Wasserfilter (BxHxT) 15 x 43 x 39 cm 18 x 39 x 38 cm 15 x 43 x 39 cm 13 x 36 x 33 cm
Maße Tank (LxBxH) - - - 20 x 20 x 31 cm
Innovationen        
Easy - Click - System  check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n
integrierter Durchlauferhitzer check-grau check-gr-n check-grau check-grau
Erinnnerung an Filterwechsel check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-grau
Anzeige der Wasserqualität check-gr-n check-grau check-gr-n check-grau
Wartungsaufwand        
Wechselintervall Filter 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate
Wechselintervall Membrane 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Kosten        
Folgekosten Filterset 44,90 € 44,90 € 44,90 € 39,90 €
Folgekosten Membran 79,90 € 59,90 € 79,90 € 49,90 €
Einmalige Anschaffungskosten 499,00 € 399,00 € 499,00 € 199,00 €

 

 Klassikmodelle


 

 smartline-Basic-web  SMARTLING-GOLD-web  PROLINE-BASIC-web  Proline-200-Titelbild58e61340ad2d7 Proline-400-Titelbild                 Nero_Titelbild_Profi_1-6Liter
  Smartline Basic Smartline Gold Proline Basic Proline 200 Proline 400 Proline 600 nero 
Anwendungsgebiet: Aquaristik / Mobil Aquaristik / Mobil Haushalt bis 2 Personen  Haushalt bis 2 Personen / Aquarsitik Haushalt bis 3 Personen / Aquarsitik Haushalt bis 4 Personen / Aquarsitik
Für den mobilen Einsatz: check-gr-n check-gr-n - - - -
Inbetriebnahme      
Benötigte Zeit ca. 5 min ca. 5 min ca. 30 min ca. 30 min ca. 30 min ca. 30 min
Standort an der Armatur an der Armatur unter der Spüle unter der Spüle unter der Spüle unter der Spüle
Entnahme per Armatur: check-grau optional check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n
Technische Details            
Filterleistung pro Stunde max. 8 - 19 L/h max. 8 - 19 L/h max. 8 L/h max. 30 L/h max. 60L/h max. 90L/h
Angebotene Membrangrößen 50 GPD, 100 GPD, 125 GPD 50 GPD, 100 GPD, 125 GPD  50 GPD 200  GPD  400 GPD 600 GPD 
Druckerhöhungspumpe: check-grau check-grau check-grau check-gr-n check-gr-n check-gr-n
Manometer: check-grau check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n check-gr-n
Erforderlicher Leitungsdruck 3 bar 3 bar 3 bar 1 bar 1 bar 1 bar
Abwasserverhältnis: 1 : 4 1 : 4 1 : 4 1 : 2 1:1 1 : 1
Maße Wasserfilter (LxBxH) 35 x 19 x 8 cm 36 x 16 x 14 cm  36 x 23 x 48 cm 36 x 23 x 48 cm 36 x 24 x 48 cm 37,5 x 47 x 20 cm
Maße Tank (LxBxH) - - 20 x 20 x 31 cm - - -
Wartungsaufwand            
Wechselintervall Filter 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate 6 Monate
Wechselintervall Membrane 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Kosten            
Folgekosten Filterset 14,90 € 14,90 € 24,90 € 24,90 € 24,90€ 24,90 €
Folgekosten Membran 19,90 € 19,90 € 19,90 € 49,90€ 69,90€ 89,90 €
Einmalige Anschaffungskosten 49,00 € 59,00 € 149,00 € 199,00 € 299,00€ ab 399,00 €
Zuletzt angesehen