Virtuelles Wasser

Virtuelles Wasser ist eine Begrifflichkeit die in den 90er Jahren entstanden ist. Sie beschreibt die Wassermenge die benötigt wird um ein bestimmtes Produkt herzustellen. 

Ein Kilogramm Rinderfleisch kommt insgesamt auf 15.500 Liter Wasser in seiner Produktion. Alleine 15.300 Liter werden hierbei zur Herstellung des Futters aufgewendet. Hierbei wird von einem Rind ausgegangen, welches 3 Jahre bis zum Erreichen des Schlachtgewichts benötigt. 

Ein Kilo Schweinefleisch kommt auf 21.000 Liter Wasser. Nach 10 Monatiger Haltung verbraucht ein Mastschwein 10.000 Liter Wasser und für die weitere Produktion werden nochmals 11.000 Liter Wasser aufgewendet.

Ein durchschnittliches Auto kommt auf sage und schreibe 400.000 Liter Wasser in seiner Produktion. Von der Gewinnung der Rohstoffe bis zur Endmontage werden extrem hohe Wassermengen verbraucht. Die Wassermenge variiert natürlich je nach Größe und Ausstattung des Autos.

Ein bewußterer Umgang mit dem wertvollen Gut Wasser ist also für jeden sinnvoll. Vor allem das Hinterfragen von Produktionsvorgängen kann uns helfen eine ganze Menge Wasser zu sparen. Jeder Mensch sollte auf seinen ökologischen Fußabdruck achten um künftigen Generationen das Leben zu erleichtern.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Sehr interessant

    Sehr interessant und zugleich ein wenig erschreckend

  • interessanter Beitrag

    Finden den Beitrag sehr lehrreich

  • Interessantes Thema

    Finde das Thema sehr spannend

Passende Artikel
TIPP!
Proline 200 Directflow Osmoseanlage Titelbild Proline 200
ab 199,00 € *