Trinkwasser auf Reisen

Wer kennt es nicht? Sie sind im Urlaub aber haben keine Ahnung ob Sie das Leitungswasser ohne Bedenken trinken können. Wir in Deutschland sind im Thema Trinkwasser sehr verwöhnt. Das bedeutet allerdings, dass wir uns im Ausland auf jeden Fall über die Qualität des Leitungswassers informiert sein sollten.

In vielen Ländern wird das Leitungswasser von einem unangenehmen Chlorgeschmack begleitet. Dies ist nicht unbedingt schädlich für unseren Körper. Kurzzeitiger Konsum ist in Ordnung. Das Chlor dient zur Abtötung von Keimen und Bakterien und wird in Deutschland auch oft zur unterstützung der Filterung hergenommen. In Deutschland liegt der Richtwert des Chlorgehaltes im Wasser bei 0,3 mg pro Liter. Dieser Wert wird in anderen Ländern allerdings häufig überschritten. Hautreizungen und Übelkeit können von dem Konsum von gechlortem Wasser stammen.

Trotzdem sind die gefährlichen Stoffe im Wasser leider diejenigen, die wir nicht sehen oder schmecken können. Die Weltgesundheitsorganisation geht sogar davon aus, dass 80% aller Erkrankungen auf Reisen von verunreinigtem Trinkwasser stammen. Wir wollen Ihnen ein paar Beispiele zur schau stellen, was Sie sich im Urlaub einfangen können:

- Typhusbakterien

- Darmparasiten

- Wurmeier

- Polioviren

- Cholerabakterien

- Hepatitis A- und E-Viren

- Cryptosporidien

- Salmonellen, Shigellen, Campylobacter, Coli-Bakterien (alle Durchfallerreger)

All diese Vieren und Bakterien können mit Konsum von belastetem Leitungswasser aufgenommen werden. Daher ist es immens wichtig auf sauberes Wasser zu achten: 

Doch wie verhindert man es sich zu infizieren? Zunächst sollte man auf Eiswürfel in seinem Getränk verzichten. Diese werden meistens aus Leitungswasser gemacht. Auch sollte man dringend darauf achten, beim Duschen den Mund zu schließen und kein Wasser zu verschlucken. Auch sollten die Zähne mit Flaschenwasser geputzt werden. Mit dem Gebrauch einer Umkehrosmoseanlage können sich vor allem Campingurlauber eine sichere Wasserquelle schaffen. Dies ist sehr zu empfehlen. Eine Osmoseanlage ist auch in einem kleinen Modell verfügbar, welche sehr nützlich für Reisende ist. 

Eine Liste der bedenklichen und unbedenklichen Urlaubländer fügen wir Ihnen als Hilfe hinzu.

Urlaubsländer mit sicherem Leitungswasser:

Deutschland, Österreich, Schweiz, Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen, Irland, Island, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Griechenland, Polen, Neuseeland, Australien, Japan, Kanada, USA

Urlausländer mit unsicherem Leitungswasser:

Spanien, Russland, Türkei, Brasilien, Argentinien, Chile, Kolumnien, Mexiko, Vietnam, Honkong, China, Indien, Singapur, Malaysia, Taiwan, Thailand, Iran, Israel, Vereinigte Arabische Emirate, Namibia, Kamerun, Ghana, Ägypten

Informationen von: Reisemedizinisches Zentrum am Bernhard-Nocht-Institut (MD Medicus Reise- und Tropenmedizin GmbH)

Weitere interessante Informationen zu Osmosewasser finden unter Warum Osmosewasser?

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Sehr informativ und hilfreich

    Ich finden den Beitrag sehr informativ und hilfreich. Man kann jedem vor einer Reise nur dazu raten sich gründlich über das Thema Wasser zu informieren!

  • Guter Beitrag

    Sehr hilfreicher Beitrag. Die Länderliste finde ich super

  • Gute Informationen

    Finde den Beitrag sehr gut! Die Länderliste ist sehr hilfreich

Passende Artikel
TIPP!
Proline 200 Directflow Osmoseanlage Titelbild Proline 200
ab 199,00 € *