Trinktipps und Fakten

Haben Sie Sympthome von Wassermangel?

Leiden Sie oft Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Müdigkeit oder Durstgefühl? Dann trinken Sie eindeutig zu wenig Wasser. All diese Sympthome weisen darauf hin, dass Ihr Körper dringend mehr Flüssigkeit benötigt.

Aber wozu benötigt unser Körper das Wasser und wie verbraucht er es?

Zunächst muss erwähnt werden, dass unser menschlicher Körper aus bis zu 70% aus Wasser besteht. Damit steht fest das Wasser ein entscheidender Faktor in unserem Leben ist. Wasser hat viele Funktionen in unserem Körper und ist somit überlebenswichtig. Aufgaben sind zum Beispiel der Transport von Mineralien, die Blutbildung, das Entgiften des Körpers über Urin und Schweiß und unterstützung der Verdauung. Dies sind nur ein paar der Aufgaben unseres Körpers im Bezug auf Wasser. Doch überall wo Wasser verwendet wird, wird es auch verbraucht. Deshalb müssen wir wieder welches zu uns nehmen.

Im durchschnitt soll jeder Mensch dabei zwei Liter Wasser am Tag trinken. Die Menge des benötigten Wasser ist abhängig von Faktoren wie zum Beispiel wie groß ein Mensch ist oder wie viel er sich körperlich betätigt. Die vorgegebene Menge schwankt meist zwischen 1,5 und 3 Litern Wasser am Tag.

Wie steigere ich meinen Wasserkonsum?

Doch wie kann man mehr Wasser zu sich nehmen? Hierführ haben wir ein paar Lösungsvorschläge vorbereitet. 

Zunächst ist es wichtig sich ein Ziel zu setzten. Versuchen Sie beispielsweise jede Woche 250 ml mehr am Tag zu trinken. Damit würden Sie es schaffen innerhalb eines Monats mehr wasser zu trinken. Es hilft auch zeitliche Markierungen auf die Trinkflasche zu platzieren um sich einen Ansporn zu geben. 

Wichtig ist, dass Sie für sich entscheiden wie Sie gerne Trinken. Trinken Sie lieber aus größeren Gläsern oder Flaschen oder bevorzugen Sie kleinere. Machen Sie sich darüber Gedanken, Sie werden merken es hilft Ihnen sehr. 

Verfeinern Sie Ihr Wasser mit Früchten. Wenn Sie lieber Wasser mit Geschmack trinken, dann werfen Sie einfach ein paar Früchte hinzu. Sie werden den Geschmack an das Wasser abgeben und erleichtern es Ihnen, Ihr Tagespensum an Wasser einzuhalten. 

Verlieren Sie Ihr Getränk nicht aus dem Auge. Stellen Sie sich Ihre Flasche oder Glas an Ihren Arbeitsplat neben Ihr Bett oder egal wo hin. Aber halten Sie es immer griffbereit. Somit vergessen Sie nicht zu trinken.

Trinken Sie Osmosewasser. Entmineralisiertes Wasser löscht Ihr verlangen nach Wasser schneller als normales Wasser. Datz benötigen Sie nur eine Umkehrosmoseanlage. Außerdem vermeiden Sie die unnötige Aufnahme Schadstoffen über den Wasserkonsum. 

Essen Sie Obst oder Gemüse, welches viel Flüssigkeit enthält. Gute Beispiele hierfür sind Gurken, tomaten, Pfirsiche oder Äpfel. Denn über die Nahrung können Sie auch sehr viel Flüssigkeit aufnehmen.

Vermeiden Sie Kaffee oder Alkohol. Diese Stoffe entziehen dem Körper Wasser und unterstützen Ihren Wasserhaushalt nicht. Im Gegenteil hemmen sie ihn eher. 

Weitere Informationen über Wasser und Osmosewasser können Sie unter Warum Osmosewasser? nachlesen.

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Tolle Tipps

    Finde die Tipps echt gut! Versuche es selbst mal

  • Sehr hilfreich

    Finden den Artikel super und die Tipps sind sehr hilfreich!

  • Super Beitrag

    Finde den Beitag klasse. Sind sehr hilfreiche Tipps!

  • Leicht einzuhalten

    Mit den Tipps kann man wirklich leichter mehr Wasser trinken! Bin begeistert

Passende Artikel
TIPP!
Proline 200 Directflow Osmoseanlage Titelbild Proline 200
ab 199,00 € *