Filter schließen
 
  •  
von bis
 
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Osmose Membran 100 GPD 380 Liter
Membran 100 GPD
Die 100 GPD Qualitäts Membran von OsmoFresh. Mit 380l Tagesleistung passend für alle Osmoseanlagen mit 50 - 200 GPD.
29,90 € *
Membrane 400 GPD Osmose
Membran 400 GPD
Die 400 GPD Membrane hat eine Filterleistung von bis zu 1.514 Liter pro Tag und ist für unser Modell Proline 400 geeignet.
69,90 € *
2 von 2

Die Umkehrosmose Membran

Das ist die Membrane:

Die osmose Membrane ist das Herzstück jeder Osmoseanlage und hauptverantwortlich für die Produktion von Osmosewasser. Sie besteht aus einer laserperforierten gewickelten Polymerfolie mit einer Feinheit von 0,0001 Mikron, die mit Hilfe von hohem Druck den umkehrosmose Prozess durchführt. Die Lebensdauert einer osmose Membran, liegt bei regelmäßigem Wechsel der Vorfilter bei ca. 2 Jahren. Danach lässt die Filterleitung nach und die Wasserqualität nimmt stetig ab. Wir empfehlen daher unbedingt den regelmäßigen Wechsel um die höchstmögliche Wasserqualität garantieren zu können. Wie genau der physikalische osmotische Prozess funktioniert, können Sie unter Warum Osmosewasser detailliert nachlesen.

Die Größe der Membrane:

Bevor man die richtige Membrane für seine Osmoseanlage auswählen kann, benötigt man die benötigte Größe. Diese wird beim Filtern immer in GPD (Gallons per Day) also Gallonen pro Stunde angegeben. Je größer die Membrane, desto schneller kann die Osmoseanlage Osmosewasser produzieren. Entnehmen Sie also am besten die Membrangröße Ihrer Osmoseanlage der Rechnung oder der Artikelbeschreibung bei OsmoFresh bevor Sie eine Ersatzmembrane bestellen. OsmoFresh bietet Größen von 50 GPD bis 600 GPD an und deckt damit nahezu alle Osmoseanlagen auf dem Markt ab. Unserer Einsteiger Osmoseanalgen leisten mit Ihren 50 GPD etwa 8L/Stunde während große Profigeräte wie die Proline 600 nero bis zu 90L/Stunde schaffen. Sie haben also eine sehr breite Auswahl an Leistungsklassen, so dass Sie nicht mehr ausgeben müssen als Sie auch wirklich benötigen. 

Variable Membrane:

Manche Osmoseanlagen bieten die Möglichkeit zwischen verschiedenen Membranen zu wählen. Dazu gehören zum Beispiel die Smartline Modelle oder die Proline Basic. Sie können also die Geschwindigkeit Ihrer Osmoseanlage nachträglich durch eine schnellere Membrane erhöhen. Achten Sie darauf, dass nur die Membranen bis 200GPD abwärtskompatibel sind. Variable Membrane funktionieren durch eine unterschiedlich eng gewickelte Polymerfolie wodurch mehr Oberfläche erzeugt werden kann, ohne die Ausmaße der Membrane zu verändern. Sie haben hier also freie Wahl und können die Membrane frei Ihren Bedürfnissen anpassen.

Qualität:

OsmoFresh ist stets bemüht die beste Qualität für seine Membrane und damit auch für das daraus resultierende Osmosewasser zu gewährleisten und investiert daher viel Zeit und Energie in deren Entwicklung. Leider tut dies nicht jeder Hersteller auf dem Markt, weshalb bei Membranen fremder Hersteller immer ein Restrisiko besteht, dass nicht alle Schadstoffe aus dem Wasser gefiltert werden. Eine osmose Membrane ist ein komplexes und aufwändiges Bauteil mit hohen Produktionskosten. Ist der Preis einer Membrane also weit unter dem Marktwert, deutet dies meist auf eine minderwertige Qualität hin. Gehen Sie beim Thema Trinkwasser lieber auf Nummer sicher und vertrauen Sie den original Membranen von OsmoFresh.  

Das ist die Membrane: Die osmose Membrane ist das Herzstück jeder Osmoseanlage und hauptverantwortlich für die Produktion von Osmosewasser. Sie besteht aus einer laserperforierten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Umkehrosmose Membran

Das ist die Membrane:

Die osmose Membrane ist das Herzstück jeder Osmoseanlage und hauptverantwortlich für die Produktion von Osmosewasser. Sie besteht aus einer laserperforierten gewickelten Polymerfolie mit einer Feinheit von 0,0001 Mikron, die mit Hilfe von hohem Druck den umkehrosmose Prozess durchführt. Die Lebensdauert einer osmose Membran, liegt bei regelmäßigem Wechsel der Vorfilter bei ca. 2 Jahren. Danach lässt die Filterleitung nach und die Wasserqualität nimmt stetig ab. Wir empfehlen daher unbedingt den regelmäßigen Wechsel um die höchstmögliche Wasserqualität garantieren zu können. Wie genau der physikalische osmotische Prozess funktioniert, können Sie unter Warum Osmosewasser detailliert nachlesen.

Die Größe der Membrane:

Bevor man die richtige Membrane für seine Osmoseanlage auswählen kann, benötigt man die benötigte Größe. Diese wird beim Filtern immer in GPD (Gallons per Day) also Gallonen pro Stunde angegeben. Je größer die Membrane, desto schneller kann die Osmoseanlage Osmosewasser produzieren. Entnehmen Sie also am besten die Membrangröße Ihrer Osmoseanlage der Rechnung oder der Artikelbeschreibung bei OsmoFresh bevor Sie eine Ersatzmembrane bestellen. OsmoFresh bietet Größen von 50 GPD bis 600 GPD an und deckt damit nahezu alle Osmoseanlagen auf dem Markt ab. Unserer Einsteiger Osmoseanalgen leisten mit Ihren 50 GPD etwa 8L/Stunde während große Profigeräte wie die Proline 600 nero bis zu 90L/Stunde schaffen. Sie haben also eine sehr breite Auswahl an Leistungsklassen, so dass Sie nicht mehr ausgeben müssen als Sie auch wirklich benötigen. 

Variable Membrane:

Manche Osmoseanlagen bieten die Möglichkeit zwischen verschiedenen Membranen zu wählen. Dazu gehören zum Beispiel die Smartline Modelle oder die Proline Basic. Sie können also die Geschwindigkeit Ihrer Osmoseanlage nachträglich durch eine schnellere Membrane erhöhen. Achten Sie darauf, dass nur die Membranen bis 200GPD abwärtskompatibel sind. Variable Membrane funktionieren durch eine unterschiedlich eng gewickelte Polymerfolie wodurch mehr Oberfläche erzeugt werden kann, ohne die Ausmaße der Membrane zu verändern. Sie haben hier also freie Wahl und können die Membrane frei Ihren Bedürfnissen anpassen.

Qualität:

OsmoFresh ist stets bemüht die beste Qualität für seine Membrane und damit auch für das daraus resultierende Osmosewasser zu gewährleisten und investiert daher viel Zeit und Energie in deren Entwicklung. Leider tut dies nicht jeder Hersteller auf dem Markt, weshalb bei Membranen fremder Hersteller immer ein Restrisiko besteht, dass nicht alle Schadstoffe aus dem Wasser gefiltert werden. Eine osmose Membrane ist ein komplexes und aufwändiges Bauteil mit hohen Produktionskosten. Ist der Preis einer Membrane also weit unter dem Marktwert, deutet dies meist auf eine minderwertige Qualität hin. Gehen Sie beim Thema Trinkwasser lieber auf Nummer sicher und vertrauen Sie den original Membranen von OsmoFresh.  

Die Umkehrosmose Membran

Das ist die Membrane:

Die osmose Membrane ist das Herzstück jeder Osmoseanlage und hauptverantwortlich für die Produktion von Osmosewasser. Sie besteht aus einer laserperforierten gewickelten Polymerfolie mit einer Feinheit von 0,0001 Mikron, die mit Hilfe von hohem Druck den umkehrosmose Prozess durchführt. Die Lebensdauert einer osmose Membran, liegt bei regelmäßigem Wechsel der Vorfilter bei ca. 2 Jahren. Danach lässt die Filterleitung nach und die Wasserqualität nimmt stetig ab. Wir empfehlen daher unbedingt den regelmäßigen Wechsel um die höchstmögliche Wasserqualität garantieren zu können. Wie genau der physikalische osmotische Prozess funktioniert, können Sie unter Warum Osmosewasser detailliert nachlesen.

Die Größe der Membrane:

Bevor man die richtige Membrane für seine Osmoseanlage auswählen kann, benötigt man die benötigte Größe. Diese wird beim Filtern immer in GPD (Gallons per Day) also Gallonen pro Stunde angegeben. Je größer die Membrane, desto schneller kann die Osmoseanlage Osmosewasser produzieren. Entnehmen Sie also am besten die Membrangröße Ihrer Osmoseanlage der Rechnung oder der Artikelbeschreibung bei OsmoFresh bevor Sie eine Ersatzmembrane bestellen. OsmoFresh bietet Größen von 50 GPD bis 600 GPD an und deckt damit nahezu alle Osmoseanlagen auf dem Markt ab. Unserer Einsteiger Osmoseanalgen leisten mit Ihren 50 GPD etwa 8L/Stunde während große Profigeräte wie die Proline 600 nero bis zu 90L/Stunde schaffen. Sie haben also eine sehr breite Auswahl an Leistungsklassen, so dass Sie nicht mehr ausgeben müssen als Sie auch wirklich benötigen. 

Variable Membrane:

Manche Osmoseanlagen bieten die Möglichkeit zwischen verschiedenen Membranen zu wählen. Dazu gehören zum Beispiel die Smartline Modelle oder die Proline Basic. Sie können also die Geschwindigkeit Ihrer Osmoseanlage nachträglich durch eine schnellere Membrane erhöhen. Achten Sie darauf, dass nur die Membranen bis 200GPD abwärtskompatibel sind. Variable Membrane funktionieren durch eine unterschiedlich eng gewickelte Polymerfolie wodurch mehr Oberfläche erzeugt werden kann, ohne die Ausmaße der Membrane zu verändern. Sie haben hier also freie Wahl und können die Membrane frei Ihren Bedürfnissen anpassen.

Qualität:

OsmoFresh ist stets bemüht die beste Qualität für seine Membrane und damit auch für das daraus resultierende Osmosewasser zu gewährleisten und investiert daher viel Zeit und Energie in deren Entwicklung. Leider tut dies nicht jeder Hersteller auf dem Markt, weshalb bei Membranen fremder Hersteller immer ein Restrisiko besteht, dass nicht alle Schadstoffe aus dem Wasser gefiltert werden. Eine osmose Membrane ist ein komplexes und aufwändiges Bauteil mit hohen Produktionskosten. Ist der Preis einer Membrane also weit unter dem Marktwert, deutet dies meist auf eine minderwertige Qualität hin. Gehen Sie beim Thema Trinkwasser lieber auf Nummer sicher und vertrauen Sie den original Membranen von OsmoFresh.  

Das ist die Membrane: Die osmose Membrane ist das Herzstück jeder Osmoseanlage und hauptverantwortlich für die Produktion von Osmosewasser. Sie besteht aus einer laserperforierten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Umkehrosmose Membran

Das ist die Membrane:

Die osmose Membrane ist das Herzstück jeder Osmoseanlage und hauptverantwortlich für die Produktion von Osmosewasser. Sie besteht aus einer laserperforierten gewickelten Polymerfolie mit einer Feinheit von 0,0001 Mikron, die mit Hilfe von hohem Druck den umkehrosmose Prozess durchführt. Die Lebensdauert einer osmose Membran, liegt bei regelmäßigem Wechsel der Vorfilter bei ca. 2 Jahren. Danach lässt die Filterleitung nach und die Wasserqualität nimmt stetig ab. Wir empfehlen daher unbedingt den regelmäßigen Wechsel um die höchstmögliche Wasserqualität garantieren zu können. Wie genau der physikalische osmotische Prozess funktioniert, können Sie unter Warum Osmosewasser detailliert nachlesen.

Die Größe der Membrane:

Bevor man die richtige Membrane für seine Osmoseanlage auswählen kann, benötigt man die benötigte Größe. Diese wird beim Filtern immer in GPD (Gallons per Day) also Gallonen pro Stunde angegeben. Je größer die Membrane, desto schneller kann die Osmoseanlage Osmosewasser produzieren. Entnehmen Sie also am besten die Membrangröße Ihrer Osmoseanlage der Rechnung oder der Artikelbeschreibung bei OsmoFresh bevor Sie eine Ersatzmembrane bestellen. OsmoFresh bietet Größen von 50 GPD bis 600 GPD an und deckt damit nahezu alle Osmoseanlagen auf dem Markt ab. Unserer Einsteiger Osmoseanalgen leisten mit Ihren 50 GPD etwa 8L/Stunde während große Profigeräte wie die Proline 600 nero bis zu 90L/Stunde schaffen. Sie haben also eine sehr breite Auswahl an Leistungsklassen, so dass Sie nicht mehr ausgeben müssen als Sie auch wirklich benötigen. 

Variable Membrane:

Manche Osmoseanlagen bieten die Möglichkeit zwischen verschiedenen Membranen zu wählen. Dazu gehören zum Beispiel die Smartline Modelle oder die Proline Basic. Sie können also die Geschwindigkeit Ihrer Osmoseanlage nachträglich durch eine schnellere Membrane erhöhen. Achten Sie darauf, dass nur die Membranen bis 200GPD abwärtskompatibel sind. Variable Membrane funktionieren durch eine unterschiedlich eng gewickelte Polymerfolie wodurch mehr Oberfläche erzeugt werden kann, ohne die Ausmaße der Membrane zu verändern. Sie haben hier also freie Wahl und können die Membrane frei Ihren Bedürfnissen anpassen.

Qualität:

OsmoFresh ist stets bemüht die beste Qualität für seine Membrane und damit auch für das daraus resultierende Osmosewasser zu gewährleisten und investiert daher viel Zeit und Energie in deren Entwicklung. Leider tut dies nicht jeder Hersteller auf dem Markt, weshalb bei Membranen fremder Hersteller immer ein Restrisiko besteht, dass nicht alle Schadstoffe aus dem Wasser gefiltert werden. Eine osmose Membrane ist ein komplexes und aufwändiges Bauteil mit hohen Produktionskosten. Ist der Preis einer Membrane also weit unter dem Marktwert, deutet dies meist auf eine minderwertige Qualität hin. Gehen Sie beim Thema Trinkwasser lieber auf Nummer sicher und vertrauen Sie den original Membranen von OsmoFresh.  

Zuletzt angesehen