FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wir versuchen alle Ihre Fragen nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten. Sollten Sie keine passende Antwort auf Ihre Frage finden, so können Sie sich gerne bei uns melden. Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.

Fragen und Antworten zu Osmoseanlagen

Ursache 1: Wasserdruck zu gering Ihre Anlage benötigt einen gewissen Wasserleitungsdruck. Bitte kontrollieren Sie, ob dieser Wasserleitungsdruck auch vorhanden ist. Wenn dieser Druck nicht vorhanden ist, kann das Wasser nur zum Teil durch die Membran gepresst werden. Sollte der Wasserleitungsdruck nicht ausreichen müssen Sie Ihre Osmoseanlage mit einer Druckerhöhungspumpe nachrüsten.

Ursache 2: Vorratstank ist voll Wenn Ihr Vorratstank vollständig befüllt ist, schaltet sich das Abwasser automatisch ab. Durch den Restdruck der Osmoseanlage kann allerdings noch Wasser nachlaufen. Dabei handelt es sich aber nur um Restwasser aus Filtern und Leitungen.

Ursache 3: Verschlossenes Spülventil Kontrollieren Sie, ob das Spülventil geschlossen ist. Sie erkennen den geschlossenen Zustand, wenn der Hahn quer zu den angeschlossenen Leitungen zeigt. Das Spülventil muss während der ganzen Wasserfilterung geschlossen bleiben.

Ursache 4: Membran wurde falsch eingesetzt Die Membran hat auf einer Seite zwei schwarze kleine Gummidichtungen, welche als erstes in das Membrangehäuse eingeführt werden müssen.

Ursache 5: Membran muss erneuert werden, wenn keine der Ursache Ihr Problem löst, ist die Membran beschädigt oder zu alt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihre Membran alle 2 Jahre auswechseln.